Mexibility

MEXIBILITY ist ein Forschungs-, Interventions- und Ausstellungsprojekt, das anlässlich des Deutschlandjahres vom Goethe-Institut Mexiko in Kooperation mit mehreren Ausstellungshäusern der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) veranstaltet wird.

TRANSCÓMIC

Der deutsche Comic ist in Mexiko nahezu unbekannt, selbiges gilt auch für die mexikanische Szene in Deutschland. Das soll sich ändern. Aus diesem Grund und im Rahmen des Deutschlandjahrs werden zwei deutsche Comickünstler nach Mexiko-Stadt kommen und zwei mexikanische Künstler einen Gegenbesuch in Berlin machen.

Calendario

#HereIstand

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Dieser „Thesenanschlag“ markiert den Beginn der Reformation – einem Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung mit Wirkung durch alle Kontinente. Mit dieser Ausstellung in deutscher Sprache stellen wir das Leben und Wirken Martin Luthers in anschaulicher Weise vor.

Gregor Schneider Kindergarten

Gregor Schneider zählt zu den Pionieren gebauter Raumkunst, die sich aus konstruktivistischen Bauskulpturen und Installationskunst entwickelte.

Kosmogonie der Steine

In der Ausstellung Kosmogonie der Steine im Observatorio Astrofísico Tonantzintla befragt Marie Strauss die Steine als verdichtete Archive des längst beendeten Enstehungsprozesses unseres Planeten und setzt dies in einen spekulativen Bezug zum fortlaufenden Bildungsprozess von Sternen in einer uns weit entfernten Zukunft.

Otto Dix

Das unmittelbare Fronterlebnis des Ersten Weltkrieges verfolgte Otto Dix ein Leben lang und beeinflusste sein Schaffen nachhaltig.

Alin Coen Mexico Tour 2017

Individuelles Empfinden und universelle Gültigkeit des Gefühlten scheinen im Widerspruch zueinander zu stehen. Die große Kunst ALIN COENS ist es, diesen Widerspruch in ihren Liedern aufzuheben.

FICUNAM 2017

FICUNAM wurde 2011 von der Universidad Nacional Autónoma de México als ein Festival konzipiert, das offen für akademische Film-Forschungsprojekte ist und internationale, unabhängige Film-Produktionen präsentiert, darunter Dokumentarfilm, Fiktion und hybride Formen. Der Fokus des Festivals liegt auf vanguardistischen Filmen, die in Mexiko sonst kaum gezeigt werden. Von besonderem Interesse sind dabei formal innovative Filme und solche, die mit anderen künstlerischen Disziplinen interagieren.

Die Deutsche Zusammenarbeit in Mexiko

Die Deutsche Zusammenarbeit in Mexiko konzentriert sich, unter anderem, auf Biodiversität, Klimawandel, nachhaltige Energie und städtische und industrielle Nachhaltigkeit.

HEIMAT Deutschland – deine Gesichter

Der Fotograf Carsten Sander ermöglicht mit seinem Experiment „HEIMAT Deutschland – deine Gesichter“ einen beieindruckender Einblick in das vielfältige Antlitz der aktuellen deutschen Gesellschaft.