Feria Internacional de las Culturas Amigas 2017

Alemania en la Feria de Culturas Amigas

Alemania en la Feria de Culturas Amigas

Die „Feria Internacional de las Culturas Amigas“ (FICA) ist eine der wichtigsten internationalen Kulturveranstaltungen in Mexiko-Stadt. Im vergangenen Jahr lag die Besucherzahl während der 16-tägigen Messe bei rund 3,5 Millionen Gästen. Die Besucher haben die Möglichkeit die Traditionen, Gewohnheiten, Identität und Kultur der teilnehmenden Länder an ihren Ständen und während eines künstlerischen und kulturellen Rahmenprogramms kennen zu lernen. In diesem Jahr wird der Deutschland-Stand als Teil des Deutschlandjahres vom Goethe-Institut Mexiko bespielt.

Besuchen Sie uns an unserem Stand, der sich im Pavillon A auf dem Zócalo gegenüber der Avenida Francisco I. Madero und dem Portal de Mercaderes befindet. Hier erfahren Sie mehr über die deutschen Institutionen in der mexikanischen Hauptstadt, das Deutschlandjahr in Mexiko und Sie können an den kulturellen und interaktiven Angeboten des Goethe-Institutes teilnehmen. Unsere Mitarbeiter vor Ort können Ihnen mit ihren Fragen rund um Deutschland und die deutschen Institutionen in Mexiko weiterhelfen. Auch der gastronomische Stand mit Köstlichkeiten aus Deutschland ist einen Besuch wert und befindet sich nur einen kurzen Spaziergang die Straße República de Brasil hinunter zum Plaza Santo Domingo. Der Stand mit deutschem Bier und Würstchen befindet sich im Lokal Nummer 53 gegenüber von Los Portales in Richtung Belisario Domínguez. Die FICA wurde 2009 als Projekt der Zusammenarbeit der Generalkoordination für Internationale Belange der Stadtverwaltung zusammen mit verschiedenen diplomatischen Repräsentationen in Mexiko-Stadt ins Leben gerufen. Dieses Kulturprojekt hat zum Ziel, die freundschaftlichen Verbindungen und Kooperationen zwischen Mexiko-Stadt und Ländern aller Regionen der Welt zu stärken. 2016 haben insgesamt 94 diplomatische Vertretungen auf der FICA ihr Land und ihre Kultur vorgestellt, es wurde ein Rahmenprogramm mit 225 kulturellen und artistischen Aktivitäten angeboten und insgesamt 3,5 Millionen Besucher besichtigten die Pavillons und nahmen an den Veranstaltungen teil. Die neunte Edition der FICA steht unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt“. Damit sollen in einem Rahmen aus Respekt, Anerkennung und Toleranz den vielfältigen Werten, Traditionen und Glaubensarten anderer Kulturen Rechnung getragen werden. Aufgrund dessen nimmt an der FICA 2017 erstmals die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) teil.