Qualitätsfernsehen für Kinder in Mexiko Stadt 2017 – Prix-Jeunesse Koffer

Während des dreitägigen Seminars wird es unter anderem Vorführungen, Diskussionen und Workshops zum Thema Qualitätsfernsehen für Kinder geben.

Kinder sehen fern, überall auf der Welt. Und trotz Internet und Social Media ist das Fernsehen in vielen Ländern noch immer das wichtigste Leitmedium, häufig übernimmt es gar die Rolle des „Kindermädchens“ und ist die Begleitung vieler Stunden am Tag. Gerade darum ist es so wichtig, den Kindern ein hochwertiges Fernsehangebot zu machen. Doch was genau macht Qualität im Kinderfernsehen aus?

In einem dreitägigen Seminar zur Qualität im Kinderfernsehen, das vom 17. – 19. Mai in Mexiko-Stadt im Rahmen des Deutschlandjahres in Mexiko am Goethe-Institut stattfindet, wird mit eingeladenen Experten über diese Frage diskutiert. Grundlage der Diskussionen wird der Prix-Jeunesse-Koffer sein, der die besten Kinderprogramme des letzten Festivals Prix Jeunesse International enthält und sich einen Ruf als einzigartige Inspirationsquelle für Kinderfernsehmacher weltweit gemacht hat. Kirsten Schneid, Koordinatorin der Stiftung Prix Jeunesse, wird eine Auswahl von Kinderfernsehprogrammen aus dem Prix-Jeunesse-Koffer 2016 zeigen und diese mit Filmstudenten, Produzenten, Filmemachern und Entscheidungsträgern öffentlicher Fernsehsender analysieren sowie Strategien zur Verbesserung der Qualität im Kinderfernsehen entwickeln.

Des Weiteren werden im Rahmen des Seminares Kinderfernsehexperten in einer Podiumsdiskussion über Qualitätsfernsehen für Kinder diskutieren, es wird Publikumsdiskussionen und Workshops geben. Für die Teilnahme an den Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Außerdem wird es Vorstellung ausgewählter Programme für Kinder geben.

Kirsten Schneid

Festival- und Projektkoordinatorin

Stiftung PRIX JEUNESSE

Copyright: Julia Müller. Kirsten Schneid, Coordinadora de la Fundación Prix Jeunesse.

Kirsten Schneid ist die Festival- und Projektkoordinatorin der Stiftung PRIX JEUNESSE. Sie organisiert das weltweit größte Fernsehfestival für Kinder- und Jugendprogramme, den PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL und koordiniert und moderiert Fortbildungsveranstaltungen für Kinderfernsehmacher/innen weltweit. Zudem konzipiert und betreut sie die medienpädagogischen Projekte der Stiftung. Kirsten Schneid hat Politische Wissenschaften und Geschichte in München und Jerusalem studiert. Nach Hospitanzen in Print, TV und Radio arbeitete sie als Korrespondentin für die Katholische Nachrichtenagentur in Israel, bevor sie 1995 zur Stiftung PRIX JEUNESSE kam.

Das Festival Prix Jeunesse International und der Prix-Jeunesse-Koffer

Der Prix Jeunesse International, der älteste und weltweit größte Kinderfernsehwettbewerb, wird von der Stiftung alle zwei Jahre in München ausgerichtet. Das Festival Prix Jeunesse International zeichnet hochwertige Kinder- und Jugendfernsehprogramme aus der ganzen Welt aus, die in ihrem jeweiligen kulturellen Kontext Kinder und Jugendliche bei ihrer mentalen und sozialen Entwicklung unterstützen. TeilnehmerInnen sind KinderfernsehproduzentInnen aus der ganzen Welt, die eine Woche lang gemeinsam Programme sichten, diskutieren und bewerten. Die Kategorien sind aufgeteilt in Altersgruppen und fiktionale/non-fiktionale Programme. Der nächste Wettbewerb findet im Mai 2018 statt.

Der Prix-Jeunesse-Koffer wurde Mitte der 1990er Jahre in Deutschland ins Leben gerufen und ist seitdem in vielen Ländern der Welt unterwegs. Der Koffer wird in Zusammenarbeit mit der Zentrale des Goethe-Institutes alle zwei Jahre neu produziert und enthält eine Auswahl der besten Kinderfernsehsendungen des Festivals Prix Jeunesse International. Er richtet sich vor allem an Kinderfernsehproduzenten, aber auch an Pädagogen, Wissenschaftler, Erzieher und Studenten. Er ist in mehrere Sektionen unterteilt (verschiedene Altersstufen, Dokumentationen, Bildungs- und Magazinformate, Game Shows etc.). Die Vorführungen des Koffers werden jeweils vor Ort von einem eingeladenen Experten moderiert, der auch die anschließende Diskussion und Besprechung leitet. Der hier in Mexiko gezeigte Koffer hat den Schwerpunkt „What it means to be me – Identity and Children’s TV“. Zentrale Frage ist hierbei, wie Fernsehen Kindern bei ihrer Identitätsentwicklung helfen kann.

PRIX JEUNESSE Foundation. El premio del Festival Prix Jeunesse International.

Workshop, Freitag 19. Mai, 15 Uhr

Strong Stories for Strong Children

Arbeite mit deiner eigenen Biografie als Ausgangspunkt um Geschichten zu schreiben, die Selbstbewusstsein und Widerstandsfähigkeit in Kindern stärken.

Begrenzte Platzanzahl

Es wird um Voranmeldung gebeten:

alina.bannow@goethe.de

Prix-Jeunesse Koffer