36. Internationale Kinder- und Jugendbuchmesse

Lesungen und Workshops, Ausstellungen, Liveacts und Puppetry Slam: die Internationale Kinder- und Jugendbuchmesse (FILIJ), auf der Deutschland dieses Jahr das Gastland sein wird, hat einiges zu bieten. Im deutschen Pavillon wird nicht nur das Neueste aus der Kinder- und Jugendliteraturszene, sondern auch aus der Welt der Comics und der Graphic Novels zu sehen sein. Die aktuelle Illustration in Deutschland ist sogar Thema einer eigenen Ausstellung, auf der die Arbeiten von 85 Illustratoren gewürdigt werden – und beim Puppetry Slam zeigen deutsche und mexikanische Puppen(spieler) ihre Kunst.

Die Internationale Kinder- und Jugendbuchmesse (FILIJ) ist eine der wichtigsten Kinder- und Jugendbuchmessen weltweit und findet dieses Jahr zum 36. Mal statt. Das breite Kulturangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 18 Jahren reicht von Lesungen und Workshops bis hin zu Theater- und  Musikveranstaltungen.
Dieses Jahr präsentiert sich Deutschland als Gastland der Messe. Im deutschen Pavillon wird ein breites Spektrum der aktuellen Produktion an Kinder- und Jugendbüchern, Comics und Graphic Novels sowohl der etablierten als auch der jungen, unabhängigen Verlage dem mexikanischen Publikum präsentiert. Eine Ausstellung mit Originalzeichnungen und Büchern stellt 85 deutsche Illustratorinnen und Illustratoren mit ihren Arbeiten und Stilen vor und gibt einen umfangreichen Überblick über die aktuelle deutsche Illustration. Eine von der Internationalen Jugendbibliothek München kuratierte Ausstellung ist dem Thema „Landkarten“ gewidmet und präsentiert eine Zusammenstellung von realen und fiktionalen Karten, die in Kinder- und Jugendbüchern der letzten 300 Jahre zu sehen  sind.

Eine Vielzahl von Comiczeichnern und Comiczeichnerinnen, Autoren und Illustratoren aus Deutschland wird die Messe begleiten und bei Lesungen, Buchvorstellungen und Workshops anwesend sein. Sechs Puppenspieler und Puppenspielerinnen aus Deutschland und Mexiko lassen, moderiert von der SpokenWord-Künstlerin Jana Heinicke, ihre Puppen im ersten deutsch-mexikanischen Puppetry Slam gegeneinander antreten. Für mexikanische Verleger wird es zudem zwei Fachseminare mit deutschen Experten und Expertinnen zum Thema Internationaler Rechtehandel geben.