Gleichberechtigung der Geschlechter in der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit: Ihre Bedeutung für die Nachhaltigkeit

Die Deutsche Zusammenarbeit organisiert dieses Event über Gender-Mainstreaming. Vertreter der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und der mexikanischen Regierung werden ihre Erfahrungen über die Umsetzung von Gleichberechtigung der Geschlechter in ihrer Arbeit und in öffentliche Politiken austauschen. Die Deutsche Zusammenarbeit wird erfolgreiche Beispiele von Projekten mit Gender-Perspektive im Umwelt-, Klima- und Energiebereich vorstellen.

Mexiko und Deutschland arbeiten im entwicklungspolitischen Bereich eng zusammen und haben in der Vergangenheit führende Positionen auf internationaler Ebene für mehr Gleichberechtigung der Geschlechter eingenommen. Beide Länder sehen erfolgreiches Gender-Mainstreaming als eine der Herausforderungen für eine wahrhaft nachhaltige Entwicklung; ohne die Umsetzung von funktionierenden Gleichberechtigungs-Ansätzen wird es keine nachhaltige Entwicklung geben. In diesem Bereich kann die internationale Entwicklungszusammenarbeit eine strategische Rolle einnehmen, wenn sie gemeinsam mit der mexikanischen Regierung Synergien erzeugt.

Deswegen freut sich die Deutsche Zusammenarbeit, im Rahmen des Deutschlandjahres in Mexiko, zum Dialog „“Gleichberechtigung der Geschlechter in der Internationalen Entwicklungszusammenarbeit: Ihre Bedeutung für die Nachhaltigkeit““ einzuladen.

Ganz im Sinne des „“Año Dual Alemania-México““ ist das Ziel der Veranstaltung die Allianz zwischen Mexiko und Deutschland im Bereich der Gleichberechtigung der Geschlechter zu stärken. Zudem sollen die Partnersektoren der internationalen Zusammenarbeit als strategische Akteure in der Förderung der nachhaltigen Entwicklung mit Gender-Perspektive positioniert werden. Gleichzeitig soll der Beitrag der mexikanischen Regierung in der Erreichung von Zielen und Strategien der nachhaltigen Entwicklung hervorgehoben werden.

Teilnahme ist nur auf Einladung möglich. Bei Interesse, schicken Sie bitte ein Mail an genero-mexico@giz.de.

Mexiko ist strategischer Partner der Deutschen Zusammenarbeit, die sich in sechs Schwerpunkten im Land engagiert: Biodiversität, Nachhaltige Energie, Klimawandel, Städtisch-Industrielle Nachhaltigkeit, Duale Berufsausbildung und Nachhaltige Wirtschaftsförderung sowie Gute Regierungsführung. Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist Querschnittsthema in der Arbeit der Deutschen Zusammenarbeit. Wir freuen uns, dieses wichtige Event im Rahmen des Deutschlandjahres in Mexiko anzubieten.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die Programme Nachhaltige Entwicklung und Integrierte Landschaftsplanung sowie Deutsch-Mexikanische Klima-Allianz (im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt (BMUB)) stellen erfolgreiche Beispiele aus ihrer Arbeit vor.